Kreatives

Kreatives · 23. Juli 2021
Natürlich hätte ich warten können, bis ein Besuch in einem Fachgeschäft auf dem Plan gestanden wäre, um etwas Neues zu kaufen. Doch das dauerte mir alles viel zu lang. Warum warten? Es sollte jetzt sofort eine Veränderung geschehen. Ich suchte nach einer einfachen Möglichkeit... und kam dann auf folgendes: "warum sollte ich es nicht mal mit Servietten, starkem Klebestreifen und einer Schere versuchen?" Die Rede ist von einer Veränderung einer kaputten Lampenschirmbespannung. Und ohne...
Kreatives · 16. Juli 2021
Ich hoffe sehr es geht Dir gut? Und du bist von den schrecklichen Bildern, die ich im TV von den Wasserkatastrophen gesehen habe, verschont geblieben. Diese Bilder übers Net, TV und Tageszeitung liefern ganze Arbeit. So kreisen meine Gedanken um das derzeitige Geschehen. Mache mir Sorgen, dass unser Bach gegenüber der Hauptstrasse irgendwann auch über das Ufer kommen könnte und das Menschen, die ich kenne, welche nahe dem Rhein wohnen oder dort ihre Geschäfte haben, Ihre Existenzen...
Kreatives · 18. Mai 2021
"Regen, Regen Tröpfchen... Es regnet auf mein Köpfchen." Nein! Natürlich nicht - nur auf den nun eher kurzgehaltenen *Hundespaziergängen und dort regnet es auf meinen unentbehrlichen Filzhut. lach! *(Naya mag nicht nass werden & sein - lach) Doch wie bei allen Hobbygärtnern fällt im Moment das Schaffen draussen eher flach. Macht nichts! Auch wenn ich schon so einiges zu tun hätte. Das Gute daran, die Natur reklamiert nie, zeigt nicht mit dem Finger mahnend auf mich und tut das was...
Kreatives · 23. April 2021
Ich habe es Dir versprochen... hier das Bild meiner Scheunenwand, mit den gerahmten Spitzendeckchen. Vielleicht kommen später noch ein paar kleine hinzu. Wer weiss? Dann wenn ich nochmalig 1 oder 2 gehäkelt oder in einer Brockenstube alte zum Kaufen entdeckt habe. Dazu im Baumarkt, in der Bastelabteilung Metallrahmen geholt und sie anschliessend mit einem festeren Faden in die Kreisform genäht. Es ist so einfach und so hübsch. Sie würden auch an einer Wohnzimmer- / Schlafzimmerwand oder...
Kreatives · 20. April 2021
Wie gut, wenn ich Dinge basteln kann deren Material ich im Keller finde. Gestern zum Beispiel... 2 grosse Reifen einstigen Moskitonetze. Sie lagen dort schon seit längerem zwischen Decke und isolierter Heizungsröhren eingeklemmt und warteten wohl auf eine neue Bestimmung. Dazu gesellte sich, dass ich vor einiger Zeit alte Häkeldeckchen von jemandem erhielt. Darunter 3 ganz grosse. Es war etwas, von dem ich nicht wusste ob es gelingen kann, denn die Häkeldecken waren verzogen, eines davon...
Kreatives · 16. Januar 2021
Für einen Mann eine Geburtstagskarte zu gestalten ist oft nicht so einfach. Die Motivwahl ist es, was mich manchmal lange nach dem Richtigen suchen lässt. Doch, wie heisst es so schön: "Ein blindes Huhn findet auch ein Korn." oder in diesem Fall ein Blatt aus einem Heft, das mit Weinflasche, Fass und Glas sich förmlich anbot verarbeitet zu werden. Noch ein paar Trauben und ein Blatt, auf Karton geklebt, ausgeschnitten und angebracht...etwas nach koloriert, entstand meiner Meinung nach, eine...
Kreatives · 03. Dezember 2020
Miniaturlandschaften scheinen nun nicht nur im Trend, sondern sie gefallen mir ganz besonders gut. Doch fertig kaufen… mmmmhhh Das möchte ich nicht. Vielleicht kam ich deswegen auf die Idee. Der Zufall wollte es nämlich, dass ich dieses Auto aus einer Blechdose (Perrier) in Afrika gefertigt, in meiner Dekokiste wiederentdeckte. Wie wäre es, wenn ich... - das alte Holztablett als Untergrund nehme - am Innenrand eine kleine Lichterkette befestige oder hineinlege. - Mit Stopfwatte Schnee...
Kreatives · 30. November 2020
Was kann man aus Verpackungsmaterial, einem dickeren Kalenderblatt, einem Kerzenständer (zum 1/2 Preis ergattert) Heissleim, Klebstreifen und roten Kügelchen, sowie ein bisschen Glitzerspray herstellen. Siehe unten den Bastelweg und das Endresultat Im Bild, mit Beschreibung.
Kreatives · 27. November 2020
Kreatives · 26. Oktober 2020
Das hat mir gefallen, das Arbeiten mit den Naturmaterialen. Doch Du musst wissen, es war nicht alles an einem Tag gemacht. Sondern es war so ein Art Stück für Stück Anfertigung. Wenn ich mich recht entsinne, begann alles mit dem blühenden Oregano, den ich im Garten geschnitten hatte. Dann Büschel zu Büschel mittels Drahts zu einer langen Wurst band, um dann die Enden aneinander zu bringen. Er sah so hübsch aus, dass ich ihn nicht als Einzelstück hängen haben wollte. So gesellte sich...