· 

Ostertaschen

Es ist wie immer... Irgendwo hatte ich eine Anleitung gesehen, in der gezeigt wurde, was man aus Milchtüten basteln kann. Doch als ich es herstellen wollte fand ich die betreffende Seit nicht mehr. Wie gut, dass ich experimentierfreudig bin.

So säuberte ich einen leeren Mandelmilchbehälter, einen von denen die ich allmorgendlich benutze, um meine Vollkornflocken mit dem Inhalt feucht und geniessbar zu machen. 

Ich freue mich immer, wenn ich etwas Recyceln kann und nichts kaufen muss.

Nein ich bin kein Pfennigfuchser und wenn auch, doch bin ich eher eine Freundin des Wiederverwertens und Umwandelns.

In diesem Falle sollten hübsche Behälter für Frühlingsboten, oder Osterleckereien entstehen.

 

So nehme man eine leere Milchtüte und einen hübschen Resten Stoff. Vorzugsweise einen etwas Dickeren als den, welchen ich auf dem Bild benutzt habe und nun das "Drink" Logo durchscheint.  Die Tüte wird ganz aufgeklappt, in der Höhe abgeschnitten, so wie es dir passt.

Dann gereinigt und gut getrocknet, die Tüte flach zusammendrücken.

ACHTUNG! in die Tüte steckt man ein Stück zusammengefaltetes Backpapier (Ofenpapier) Bei meinem ersten Versuch habe ich das versäumt und nun habe ich eine Pape oder dickes Lesezeichen für ganz grosse Bücher! hahaha Mit anderen Worten, die Tüte klebt zusammen, wenn du das Papier weglässt und die weiteren Schritte machst.

Den Stoff legt man nun auf die Tüte und fährt mit dem heissen Bügeleisen vorsichtig hin und her. ACHTUNG! mit dem Bügeleisen nicht auf eine unbelegte Stelle kommen. Denn der Plastik auf der Tüte klebt sonst am Bügeleisen fest. Und mit dieser Aussage, erkennst du nun was passiert. Der Stoff klebt wie durch Zauberei, ohne Leim oder Klebstreifen auf der Tüte fest. Abkühlen lassen.

Die Stoffüberstehenden Stellen kannst du mittels Schere einkürzen. Ich habe den Stoff am oberen Rand nach innen geknickt und ebenfalls durch die Hitze zum Haften gebracht. Sieht irgendwie hübscher aus. Das nun Stoffbezogene so falten, dass wieder ein eckiger Behälter entsteht. Die Zipfel oder nennt man sie Ecken? Egal auf jeden Fall unten mit Heissleber festmachen.

 

Und nun - ja nun blitzt eben auf der einen meiner Tüten immer noch das Logo durch. Ich meinerseits werde dort Spitzen oder eine hübsch beschriftete Etikette oder sonst was anbringen.

Ich finde sowieso, dass man dieses neugestalteten Boxen mit Strass Steinchen, oder anderem verzieren kann. Vielleicht auch mit etwas Hanfschnur und einigen Kunstblümchen oder so...

4 Löcher, durch welche man einen Bändel zieht, geben dir sogar die Möglichkeit die Box wie eine kleine Tasche aussehen zu lassen.  

Du siehst der Möglichkeiten viele. So sind auch beim Befüllen keine Grenzen gesetzt. Denn sie sind sogar Wasserfest. Jedoch nur soweit, dass du den Stoff nicht erreichst, solltest du ihn oben nach innen geknickt haben.

 

Nun wünsche ich dir viel Freude, solltest du dies nachbasteln und auch sonst viel Spass an allem was du tust. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0