· 

Buntes

Schon als ich noch allein wohnte, (ab 17) stand ein kleiner Teller mit 3-4 Früchten auf meinem Küchentisch. Ich fand damals, dass etwas Farbe und ein paar Vitamine nicht schaden können. Komisch war ich das aus dem Elternhaus in dieser Form nicht gewohnt. Egal - Im Laufe der Jahre wuchs die Tellergrösse, wurde zu Schale und mittlerweile ist es eine grosse. Ich liebe die Möglichkeit des jederzeit mir eine Frucht greifen zu können. Ohne gibt es bei uns nicht.

Ausser wir sind im Urlaub. Doch auch dort auf der Reise und im Feriendomizil sind sie immer dabei. Respektive, wird sofort ein Behältnis mit Früchten aufgestellt.

Gewohnheiten über Jahre. lach!

Diese möchte ich auch niemals missen wollen. Nebst dem Verzehr von mindestens einem Apfel pro Tag, (Mensch und Hund - lach) bringt das Ganze einen wunderbaren Nebeneffekt.

Die Farben - die Natur liefert Farbe fürs Gemüt. 

Heute aktuell findest du in unserer Schale grünliche Boskop und knallrote Äpfel Letztere animieren zum Aufpolieren. Ich bin überzeugt, so muss der Apfel für Schneewittchen ausgesehen haben. (kicher) Schatz hat diese im Laden entdeckt und grad einen Beutel voll gekauft. Es gesellen sich Bananen (1 pro Woche auch für Naya) hinzu, Zitronen zum Kochen, für Saft oder Tee, Trauben in Grün und Rot. Bis vor kurzem Zwetschgen und schon Bald Orangen, eher selten Grapefruit, dafür Mandarinen, Feigen, Kaki, Granatapfel und hin und wieder steht eine Ananas dabei, alles mit einigen Baumnüsse garniert. Was für eine Farbenpalette - diese tut der Seele gut, kann sogar mit den Vitaminen und der Optik ein Seelenpflaster für den Herbst- & Winterblues sein. 

Gerne schnippeln wir uns gemeinsam einen Obstsalat, machen am Sonntagmorgen zum Frühstück einen Saft oder greifen am Nachmittag anstelle von Kaffee und Kuchen lieber nach einer Frucht. 

Wir lieben es mit Farbe in der Küche und auf dem Teller. So machen wir auch nicht Halt vor Gemüse. Ich freue mich jedes Mal auf die orange Kürbissuppe, auf gefüllte Paprika, buntes Ofengemüse oder eine Wok Pfanne voller bunter Gemüsewürfelchen. Vielleicht mit Farbtupfen aus Erbse, Karotte, Kürbis, gelben Zucchini, grünem Lauch und was es sonst noch so gibt mit weissem Reis vermengt. Wie schön und lecker!

 

Ich könnte es mir ohne diese Farben nicht vorstellen. Eine grosse Dankbarkeit an die Natur macht sich grade breit. (schmunzel) mmmhhhh? Was koche ich heute? Na klar - buntes Gemüse....hahaha und einen Schneewittchen Apfel und Naya sagt sie will auch einen roten Ball um 15:00h, wie immer - hahaha

Kommentar schreiben

Kommentare: 0