Adagio

Ich kann es bestätigen, man lernt das ganze Leben lang. Zumindest wenn man sich mit den Gegebenheiten auseinandersetzt.

Im Moment darf ich die Arbeiten, welche liegengeblieben sind, nicht sehen. DAS IST HART! Weiterhin schonen ist angesagt.

Vor allem die Arbeiten im Garten rufen bei genauerem Hinsehen deutlich. Winterfest sollte ich ihn machen. So steht es in meinem Hirn geschrieben. Ich habe immer einen Plan was noch zu tun ist. Tagtäglich eine unsichtbare to do Liste. Doch mal ehrlich - dem Garten ist es Wurst. die Natur braucht uns nicht, sie wächst unbekümmert weiter. Zieht sich im Herbst zurück und wächst im Frühjahr neu. Selbst dort wo nichts gepflanzt wurde. Die Vögel pfeifen und futtern und der Igel dreht seine Runden vor dem Winterschlaf und baut sich ein Nest. Die Raupen haben meinen Kohl im Familienclan belagert und freuen sich, endlich ungestört alles ratzeputz weg zu mampfen. Die Sitzplätze, weil nicht genutzt erhalten eine Patina von Feuchtigkeit und Staub. Und die Hummel, Biene und das Taubenschwänzchen sammeln noch kurz vor knapp an den letzten Blüten den Nektar. Die Nachbarskatze kackt fröhlich ins Beet, wo einst der Kürbis wuchs und die Blätter nun welk am Boden. Natürlich - weil niemand im Garten.

Ich stelle fest, mein Garten zeigt sich zufrieden und ungestört. ER BRAUCHT MICH NICHT.

 

Doch ich – Ich spucke seit es mir besser geht gedanklich in die Hände und nehme ebenso schon den Stift in die Hand, um möglichst Bald die Punkten nach getaner Arbeit abzuhaken. Was ist los? Nur weil ich jetzt 10 Tage ausser Gefecht war?  

Ich sollte mir am Garten ein Beispiel nehmen. Am Geschehen in der Natur.

Lassen wie es ist und ruhig angehen. Einen anderen Takt in meinen selbst auferlegten Arbeitsplan bringen. Das ist wohl die Lösung, für meine Gesundheit und den Garten. Anstelle von Allegro Adagio in mein Leben und den Kopf fliessen lassen.

Die Fenster die ich noch putzen. die Schränke, die ich entstauben und einiges mehr, das ich tun wollte. ES KANN WARTEN! JAWOLL ES KANN WARTEN!

Wir leben auch so nicht wie Hempels mit dem berühmten Blick unter das Sofa. Und im Garten werde ich keine Machete brauchen, um einen Schritt vor die Türe zu machen. 

 

 

Adagio - Hört sich doch wirklich schön an. Das habe ich mir nun auf meine Festplatte geschrieben. Sprich in mein Hirn und daran halte ich mich nun.  Anstelle von Lalalalalala bumm bumm bumm - wird es nun La        La         La        LAAAAAAAAAAA! ohne Bumm - Lach! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0