· 

bunte Lacke

Seit Jahren steht bei uns eine Box im Orientalischen Stil. Ihr Deckel aus Stoff, verziert mit unzähligen Pailletten in Orange und Pink, wird kaum geöffnet. Dieses Behältnis ist ein bisschen wie eine Schatzkiste. Doch anstelle von Schmuck und Edelsteinen, Münzen und Geschmeide, beinhaltet sie viele bunte Farben in Glasfläschchen. 

Nagellacke - einst vor vielen Jahren heiss begehrt, kommen sie heute kaum bis gar nicht mehr zum Einsatz. Ja eben auch hier merke ich wie sich die Zeiten und Vorlieben geändert haben.

 

Es scheint der Ideale Aufbewahrungsort für diese Lacke zu sein, denn obwohl schon einige Jahre dort gefangen, ist kein einziger Eingetrocknet. Allesamt streichfähig. Das konnte ich am letzten Wochenende feststellen, als ich endlich mein schon längst geplantes Vorhaben in die Tat umsetzte. Gesehen hatte ich es unter der Rubrik Basteln im Internet. (YouTube)

Die Materialien, die ich dazu benötigte, waren schnell zusammengetragen. 

- ein runder Stift

- dünner Golddraht

- ein Steckschwamm - Styropor wäre auch passend gewesen

- und natürlich die Lacke...

 

Was ich damit anstellte, hier ein Kurzbeschrieb…

Der Draht wird einmal um den Stift gewickelt, die langen Enden einmal miteinander verdreht. Dann noch weitere 4-mal um den Bleistift geschlungen.

Anschliessend vom Stift geschoben, mit dem Draht durch alle 5 Kreislein um dann durch weiteres umwickeln einen Stil zu bauen.

Die angehenden Blüten, werden dann auseinandergezogen, geformt und am Ende mit einer Hauchdünne Schicht eines bunten Lackes überzogen. Zum Trocknen wird das entstanden Blümchen in den Schwamm gesteckt. 

Willst Du es in Bild und Ton sehen? Hier eine der vielen Anleitungen aus dem Internet  

Es gibt noch eine Variante mit Weissleim, sollte es mit dem Nagellack nicht funktionieren. Denn ich gestehe, so einfach ist das Überziehen des Lackes nicht. Ausser man hat vielleicht schon viele hunderte davon hergestellt. Oder, man formt die Blätter etwas schmaler. Für mich reichten am Wochenende um die 20 Stück. 

 

Getrocknet, wurden einige davon in einen selbst gewundenes Kränzchen aus Thymian und Majoran befestigt. Das dann den Weg zu meiner Freundin fand.

Die restlichen stecken immer noch in der Schwammhalterung. Dort finde ich sie auch hübsch anzusehen. Mal gucken, für was ich sie noch verwenden werde. 

...nun wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und viel Freude bei dem was Du tust... Vielleicht Blümchen? schmunzel...  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0