· 

Z wie...

Als ob ich es so geplant hätte, dass die Reise unseres ABC Beschäftigung Tipp mit dem Buchstaben Z genau heute sein Ende nimmt. Nein - habe ich nicht! Ich schwöre!

Doch ist es nicht genial genau am Tag des offiziellen Frühlingsbeginn damit das Ziel erreicht zu haben?

Mir gefällt`s! Und ich hoffe dir auch? Schmunzelnd.

 

Und wie es zum Abschluss einer Sache so sein sollte, habe ich mir etwas Besonderes ausgedacht. Etwas das wahrscheinlich jeder kennt, doch vielleicht gar nicht gewusst, dass genau das einen Namen trägt.

Hast du früher in der Schule, wenn es dir langweilig war auch Muster auf Zettelchen (im schlimmsten Fall auf die Tischplatte) gemalt? Später beim Telefonieren auf Karopapier Treppen und Sterne gezeichnet? Oder im Büro, Kreise in gross und klein mittels Kugelschreiber auf Notizpapier ineinanderlaufen lassen?

Hey! ich gratuliere dir! Du hast Z wie Zentangel betrieben.

Das was beinahe jeder von uns schon mal gemacht hat, nennt man heute so! Interessant, dass heute alles einen Namen trägt…hahaha

Zentangel - so nennt man diese Werke welche, ohne zu überlegen aus einem herausfliessen und mittels Stifts auf Papier zu kleinen Kunstwerken heranwachsen. Zen mässig eben!

Ich sag`s ja immer... jeder kann malen. Man muss nur nicht so streng mit sich ins Gericht gehen. Zu selbstkritisch sein.

Weiter steht geschrieben, dass genau diese Zentangel eine meditative Wirkung auf uns hat. Muss man alles Psychologisch analysieren? Nö! Gut zu wissen, doch in erster Linie sollte es Spass machen.

Interessiert dich das Thema, so gibt es unzählige Videos und Bilder im Internet. Gib doch mal - Zentangle- ein. Doch lass dich nicht beirren oder abschrecken von wahnsinnig großartigen Werken. Bei denen ich garantiere, dass sie wohlüberlegt und nicht im Sinne von Zen entstanden sind. HAHAHA!

Bleibe bei dir und mach dein Ding ist die Devise. Perfektionieren ist der Killer der Intuition, das Ende von fliessen lassen und Spontaneität. Denn genau das ist gefragt. So habe ich genau das gestern Abend gemacht, damit Du gleich was zum Anschauen hast.

Zentangel, dass ich früher Zeitvertreib oder Gekritzel genannt habe, kannst du Farblos gestalten oder ausmalen. Doch schau selbst...

Übrigens werde ich meine kleinen Werke (vom Bild) auf der bemalten Seite mit einem breiten durchsichtigen Klebeband schützen, mache ein Loch, ziehe ein Band hindurch und benutze sie als kleine Kärtchen für Nachrichten, die an Geschenke angebracht werden.

 

Nun wünsche ich dir viel Spass beim Intuitiven malen. *Geh mit dem Flow* und geniesse den Frühlingsbeginn. Wir lesen uns in gewohnter Manier morgen wieder. Tschü üüüsss!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0