· 

Türe öffnen

Komm mit, wir suchen das Glück!

Stand da in grossen Lettern.

Ich muss das Glück nicht suchen, es hat mich heute morgen begrüsst.

- ich atme

- ich kam aus dem Bett

- meine Schmerzen sind aus haltbar

- Schatz hat heute frei

- Naya ist gesund und hat mich beim Aufwachen liebenswert begrüsst

- Der Blick aus dem Fenster war und ist mit dem tiefverschneiten Garten und der Umgebung grandios.

- der gemeinsame Spaziergang gut eingepackt und mit den richtigen Boots tat so richtig gut. 

- meine Freundin hat mir von der gegenüberliegenden Bushaltestelle zugewinkt und wir haben uns "einen schönen Tag" zugerufen.

- das gemeinsames Frühstück mit Schatz genossen

- die Hausarbeit ging mir gut von der Hand. und, und, und...

Ich könnte nun noch viel mehr aufzählen. Doch ist es nötig? Nö! 

 

Denn bei jedem einzelnen Punkt kann ich ein Häkchen dahinter setzen und das Wort Glücklich schreiben. Ich und bestimmt auch Du müssen es nicht suchen, das Glück. Es kommt von allein... Man muss nur die Türe des Bewusstseins öffnen, dann steht es Ratzfatz mitten in meinem und bestimmt auch in deinem Leben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0