· 

Traditionen

Grad in der jetzigen Zeit und auch sonst...

"Wie schön ist es Kontakt in andere Länder halten zu können, ohne Reisen zu müssen". Das denke ich immer wieder, wenn ich mit Verwandten von Schatz aus Österreich, oder Bekannten aus Deutschland Kontakt über W-Lan pflegen kann. Eine echte Bereicherung.

So auch gestern, als ich ein Bild mit Text in meinen Status setzte, auf dem geschrieben stand: "Weihnachten wegräumen"

Bei uns ist es üblich, dass man dies am 6.Januar, dem 3 Königstag tut. Ich erst am 7. weil ich die letzte der Raunächte noch Weihnachtlich geschmückt haben möchte. Vielleicht beschwichtigt es noch ein bisschen das wilde Heer am letzten dieser Tage. (Dauer vom 21.Dez. bis zum 6.Januar) Es heisst, es sei die Nacht in der man nicht draussen unterwegs sein sollte, weil es die heftigste sei. Da kann nebst meiner Dauerbrennenden Kerze ein bisschen Glanz und Deko nicht schaden. Aberglaube sagst Du? 

Na klar, oder kann sein - doch ich bin überzeugt, wenn du dich ein bisschen mit diesen Tagen zu beschäftigen beginnst, dann ziehen sie dich genauso in den Bann. Zumindest bleibt das eine oder andere für immer in deinem Gedächtnis hängen. *Lach – glaube mir*

So wie bei mir. Und unter uns - Schaden kann es wohl nie in der dunkelsten Zeit Lichter brennen zu lassen. Egal wer da Draussen auch immer oder vielleicht, eventuell... unterwegs ist. *schmunzel* 

 

Doch zurück zum Wegpacken des Weihnachtsglanz...

Gestern habe ich erfahren, dass in Österreich und anderen Katholischen Orten, dies erst am 2. Februar der Fall ist. An Maria Lichtmess, ein Feiertag der bei uns gänzlich aus dem Kalender verschwunden ist. Schade, ich mag einfach Dinge mit Kerzenlicht und davon soll es an diesem Tag ganz schön viel geben.

Schatzes Cousine schrieb: "An dem Tag bekamen ausserdem die Bediensteten ihren Lohn".

Da scheint noch vieles an Tradition in dem Tag zu stecken. Das interessierte mich und so begann ich zu recherchieren. Hier anklicken wenn Du auch mehr erfahren willst. 

Es ist schon interessant - als ich vor ein paar Jahren einen kleinen geschmückten Tannenbaum Ende Januar aus dem Garten entfernte, rief mir eine Schwedin aus der Nachbarschaft über den Zaun zu: "Nun wird es aber Zeit, dass die Weihnacht weggepackt wird - es ist schon längst überfällig."

 

Da kann ich nur sagen: "Andere Länder-andere Sitten" Oder "Ich hätte mir echt bis am 2.2. Zeit lassen können." *Hahaha* 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0