· 

Wunderknolle

Eine Idee musste her...

eine als Ersatz für den sonst eingelegten Knoblauch in Öl - Wertiges Olivenöl Notabene. Denn ich weiss nicht warum, doch in letzter Zeit konnte sich die Qualität im Glas einfach nicht halten. Nach kurzer Zeit begannen die von der Schale befreiten Knoblauchzehen im Glas zu gären. Ich kann Dir sagen, dass stinkt ganz schön und lässt die Nasenflügel flattern.

Also kam ich zum Beginn des Herbstes in der Dörr- & Einmachzeit, plötzlich auf die Idee, den Knoblauch zu enthäuten, in Scheiben zu schneiden und wie Äpfel, Zwetschgen und Co. auch auf die Dörrgitter zum Trocknen zu legen.

Wichtig ist dabei, dass man das Herzchen, meist schon etwas grünlich, beim Schnippelvorgang entfernt. 

Ich freute mich riesig, als ich die erste kleine Portion in ein Aufbewahrungsgläschen geben konnte. Weil ich etwas Sorge hatte, er hätte eventuell seine Schärfe durch den Trocknungsprozess verloren, kaute ich ein winziges Stückchen. Ui! Das war das erste und das letzte Mal, dass ich dies tun werde. Der Mund brannte mich eine ganze Weile und ich glaubte zu erkennen, dass mein Hund etwas den Kopf beiseite drehte, wenn ich mit ihm sprach.

Ich weiss - Knoblauch muss man lieben. So wie wir, Auf warmen Brot mit Olivenöl, in Saucen, Suppen, Salaten, Marinaden oder wo man ihn sonst noch schmecken möchte. In dieser getrockneten Form lässt er sich überall dazu geben. Und sind die Teilchen zu grob, dann kann man sie zu einem feinen Pulver mörsern oder mahlen. Diese Variante schliesst nicht aus, dass wir, wenn genügend Zeit zum Kochen bleibt, wir auch auf den frischen zurückgreifen werden. Denn das Haltbarkeitsdatum des Getrockneten überlebt ohne Feuchtigkeit bestimmt über Monate, wenn nicht gar Jahre. 

 

Apropos! Sollte es Dich interessieren - Knoblauch ist besonders gesund. Er wirkt sich positiv auf unsere Blutfette aus. Das wiederum kann Herzerkrankungen vorbeugen. Ausserdem kann er Blutdrucksenkend sein. Knoblauch wirkt antibiotisch und stärkt das Immunsystem. Schützt den Darm und stärkt die Knochen. Er kann sogar als Paste gegen Haarausfall wirken. Und schon bei den römischen Soldaten wirkte er als Heilmittel gegen Fusspilz. Also was will man mehr. Die Knolle mit den Zehen ist ein echtes Wundermittel. Und gegen Mundgeruch kaut man etwas Petersilie oder ein kleines Stückchen Ingwer. So ist auch dieser Drops gelutscht - hahahaha

Kommentar schreiben

Kommentare: 0