· 

Früher

Fragen an Dich selbst:

 

"Wenn du dich mit jener Person vergleichst,

die du vor zehn Jahren warst:

Was hat sich verändert?"

 

Mein Vergleich ging bisher in der Jahreszahl immer weiter zurück. Zum Beispiel 30 oder noch mehr Jahre.

Doch genau deswegen, fand ich diese Frage meines Kalenders so spannend. Ich erkenne, dass die Veränderungsschritte viel subtiler sind. Zumindest wenn ich das Optische weglasse. Doch ohne, dass ich das Gefühl habe, es hätte sich nichts verändert. Ganz sicher tut ich damit eine weitere Frage auf: "Bewege ich mich nun mehr in einer Komfortzone?

Habe ich genug mit der Veränderung des Äusseren zu tun? Oder mit der körperlichen Befindlichkeit? Der Fitness im Seniorenbereich? Oh mein Gott! Da wachsen aus einer Frage gleich viele weitere. Wie ein Krake an dem immer mehr Greifarme zum Vorschein kommen. Wo führt das Ganze bloss hin. Egal - 

 

Es sind Fragen, welche ich in den nächsten Tagen mal genauer unter die Lupe nehmen werde. Einfach weil es mich interessiert. Denn das hat sich definitiv nicht verändert. Lach! Das Interesse... 

 

(Foto - vor 10 Jahren in der Bretagne, als auf dem Menez Hom der Wind unerbittlich um die Ohren pfiff)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0