· 

Jungfrau

Ich weiss gar nicht mehr... ob ich sie Dir schon einmal vorgestellt habe. Fräulein Jungfrau ist leider schon in die Jahre gekommen. Ihr Makeup blättert, sowie ein Teil ihrer Flossenbekleidung. Man glaubt es kaum, auch ohne Meerwasser ist dies möglich. Okey – ich könnte sie bemalen, doch hat sie für mich nicht an Attraktivität verloren. Schliesslich steht Frau auf Patina, Vintage, Shabby & Chic. (schmunzel)

Ihre Schwester (unten im Bild) teilt mit ihr dasselbe Schicksal. Die Beiden wohnen schon ewig und ein Tag bei mir zur Untermiete. Ihre Bezahlung? Mit ihren blauen & braunen Augen hübsch zu gucken und vor allem ruhig dasitzen.

Doch diese Regelung ist begrenzt. Denn ein Teil ihres Daseins verbringen die zwei im Keller, deshalb wohl ihre vornehme Blässe.

Die restliche Zeit kann man sie von Sommerbeginn bis Herbstanfang bei mir im Wohnbereich antreffen. Die eine liegend, die andere Sitzend. In diesem Jahr auf einem Schwemmholzbalken aus der Bretagne schwebend. Wenn das mal nicht eine Attraktion ist...Hat nicht jeder! (lach)

Doch nun ist ihre Zeit gekommen, ihr Köfferchen zu packen, Ach ne! Das besitzen die Beiden ja gar nicht. Wären eh nur mit Seestern und Muscheln gefüllt. Vielleicht noch etwas Piraten Gold... wer weiss?

Ja genau - wie in jedem Jahr habe ich ihnen ganz sanft beigebracht, dass sie nun wieder auf unsere Gesellschaft verzichten müssen. 

Sah ich da ein leichtes Lächeln auf ihren Lippen?

 

Oder habe ich mich getäuscht? Bestimmt - denn ich würde den Grund auch nie erfahren - da Beide hübsch doch stumm wie Fisch. Sorry! Zwei Fische. (kicher) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0